Tipps für einen besseren Schlaf

Tipps für einen besseren Schlaf

Der Schlaf ist im Leben von uns Menschen enorm wichtig. Fast 1/3 unserer Lebenszeit verbringen wir mit Schlafen. Viele Menschen leiden jedoch an Schlafproblemen, entweder fällt es ihnen schwer ein- oder durchzuschlaufen. Die Auslöser und Ursachen sind ganz verschieden doch in den meisten Fällen ist dies psychisch verursacht, was nicht heißt das man direkt zu einem Psychologen gehen muss. Bereits mit einfachen Mitteln kann man seinen Schlaf verbessern.

Wenn Schlafprobleme bestehen sollte man sich unbedingt damit beschäftigen und nach einer Lösung für das Problem suchen. Denn im Schlaf regeneriert der Körper. Schlafstörungen können also schwerwiegende Auswirkungen auf den Alltag haben. Man ist dadurch definitiv nicht leistungsfähig und Schlafmangel bringt auch gesundheitliche Folgen mit sich.

Die besten Tipps für einen gesunden und erholsamen Schlaf:

Das richtige Klima

Damit der Körper in den Schlafmodus kommt, ist es wichtig für Dunkelheit, Ruhe und eine Temperatur von etwa 18 Grad im Raum zu sorgen. Sollte es nicht möglich sein gewisse Lärmquellen komplett auszuschalten ist es empfehlenswert Ohrenstöpsel zu verwenden. Diese sind in jeder Apotheke, Online oder auch in Drogeriemärkten erhältlich. Elektronische Geräte sollten auch weitergehend abgeschaltet sein und das Handy zumindest im Flugmodus oder noch besser ganz aus sein.

Bettzeug, Bett und Matratzeerholsam und gut schlafen

Jeder Körper und Mensch ist anders und hat andere Bedürfnisse. Ein ausschlaggebender Faktor für einen guten Schlaf sind daher natürlich auch das Bett und die Matratze. Zunächst ist es wichtig sowohl Sommer als auch eine Winterdecke zu besitzen und bei Allergikern sollte unbedingt auf spezielle Allergiker Produkte zurückgegriffen werden. Eine Beratung in einem Bettenfachgeschäft ist definitiv empfehlenswert, die erfahrenen Profis können hier individuell auf die eigenen Bedürfnisse eingehen und man kann auch direkt Probeliegen.

Wandfarbe

Die Farbe der Wände im Schlafzimmer kann tatsächlich Auswirkungen auf den Schlaf haben. Empfehlenswert ist es gerade bei Schlafproblemen weiße, beige oder leicht gelbe Farbtöne zu verwenden. Denn diese haben eine beruhigende Wirkung.

Bewegung

Bei vielen Menschen ist es auch einfach nur fehlende Bewegung im Alltag, die zu Schlafproblemen führt. Gerade in Berufen bei denen man viel sitzt oder wenig körperlich tätig ist, fehlt es an Bewegung. Der Körper ist somit nicht wirklich ausgelastet. Es ist also empfehlenswert in solchen Berufen täglich spazieren zu gehen und regelmäßig Sport zu betreiben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.