Hausratversicherung gegen Einbrüche

Hausratversicherung gegen Einbrüche

Wenn in den eigenen vier Wänden eingebrochen wird, ist dies ein einschneidendes, negatives Erlebnis und eine Verletzung der eigenen Privatsphäre. Einzig ein Lichtblick ist es, wenn das private Hab und Gut ordentlich versichert war, und zumindest ein Großteil von der Hausratsversicherung abgedeckt wird. Daher ist es wichtig, bereits im Vorfeld und vor Abschluss der Versicherung zu prüfen und zu vergleichen, welche Versicherungen eventuelle, durch Einbruch entstandene Schäden abdeckt.
Gegen die psychische Belastung hilft natürlich auch keine Hausratsversicherung, hier gilt es in Zukunft die eigene Sicherheitstechnik zu überdenken, für finanzielle Schäden aber kommen Hausratsversicherungen auf. Im Durchschnitt entsteht bei Einbrüchen in Privathaushalten ein Schaden von 4.000 Euro. Wird der Schaden von der Hausratsversicherung übernommen, ist wenigstens für die finanzielle Entlastung gesorgt.

Welche Schäden übernimmt die Hausratsversicherung bei Einbrüchen?

Ein Einbruch ist für die Hausratsversicherung genau zu beweisen, und es müssen eindeutige Einbruchsspuren an Türen und einbrecher verschafft sich zugangFenster zu sehen sein. Auch wird ein Beweis verlangt, dass Inventar und Güter entwendet oder zerstört wurden. Dazu sollte auch Vandalismus von der Versicherung abgedeckt sein. Mit dem Haus oder der Wohnung sind meist sowohl Garagen, Kellerabteile und Abstellräume mitversichert, sofern sich diese abschließen lassen. Viele Hausratsversicherungen schließen auch Dachböden ein, wenn diese zu versperren sind. Versichert sind hierbei immer alle Gegenstände, die sich im versicherten Bereich befinden – achten Sie daher auf die Deckungssumme. Von der Hausratsversicherung ersetzt wird stets der Wiederbeschaffungswert. Auch Reparaturkosten an zerstörten Türen und Fenster und die Beseitigung der Vandalismusschäden sollten abgedeckt werden. Achten Sie auch darauf, ob eventuelle Übernachtungskosten von der Versicherung bezahlt werden, sollt die Wohnung nach einem Einbruch vorübergehend unbewohnbar sein. Gerade, wenn sich teure Elektronik in Ihrem Haushalt befinden, ist sehr gut darauf zu achten, dass Sie ausreichend versichert sind. Eine Unterversicherung könnte in diesem Fall teuer werden.

Wie können Sie sich vor Einbrüchen schützen?

Wichtig ist, dass Türen und Fenster gut gesichert sind. Lassen Sie Ihre Türen und Schlösser von Profis der Sicherheitstechnik überprüfen. Sie können sich jederzeit auf Profis wie den Schlüsseldienst Augsburg verlassen. Die speziell ausgebildeten Mitarbeiter arbeiten ein individuelles Konzept mit ihnen aus, und setzen dieses direkt vor Ort um.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.